. . .

Berufsbildungswerk Volmarstein der ev. Stiftung Volmarstein - Informatikkaufmann/frau

Hauptnavigation

Modellprojekt Chance Zukunft, AG Träger BBW NRW
Informationsmaterial zum Herunterladen
Anforderungen der AZAV durch die Zertifizierungsstelle der TÜV Nord Cert GmbH begutachtet und bestätigt.

Rechtlicher Hinweis

Rechtsfähige Stiftung privaten Rechts im Verbund der Diakonie (Kronenkreuz)
Hartmannstraße 24
58300 Wetter
Telefon: 0 23 35 / 63 90
Fax: 0 23 35 / 63 91 19
Mail: info@esv.de

Inhalt

Schüler bei der Bidschirmarbeit

Informatikkaufmann/frau

Informatikkaufleute entwickeln oder beschaffen branchen-
spezifische Informations- und Telekommunikationssysteme und beraten bezüglich des Einsatzes von Softwareprogrammen. Die Koordination und Wartung dieser Computersysteme sowie Schulungen für Anwender ergänzen das Aufgabenfeld. Informatikkaufleute ermitteln vielfältige Benutzeranforderungen, planen und gestalten individuelle Soft-und Hardwarelösungen für den Betrieb.

Neben den fachspezifischen Kenntnissen erlangen Informatikkaufleute im Rahmen ihrer Ausbildung kaufmännisches Grundlagenwissen und wenden dieses beispielsweise in ihrer Arbeit zur Sicherstellung der Wirtschaftlichkeit sowie in der kunden- oder nutzerorientierten Organisation von Projekten an.

Informatikkaufleute finden ihr Einsatzgebiet nahezu in allen Wirtschaftsbereichen mit dem Schwerpunkt der IT-Branche. Ihr Tätigkeitseinsatz findet sich in Unternehmen, welche zur Abwicklung der Geschäftsprozesse Informations- und Kommunikationssysteme im Einsatz haben, aus den Branchen der Industrie, des Handels, der Finanzwirtschaft sowie bei Versicherungen und im Gesundheitswesen.

Ausbildung

Die Regelausbildungszeit liegt bei drei Jahren. Die Ausbildung findet im Berufsbildungswerk der Evangelischen Stiftung Volmarstein sowie im Rechenzentrum Volmarstein RZV mit einem begleitenden Berufsschulunterricht am Werner-Richard Berufskolleg statt. Im Rahmen der Ausbildung sind darüber hinaus verschiedene Betriebspraktika bei einem Kooperationspartner bzw. in einer Fachabteilung des Rechenzentrums vorgesehen, um praxisbezogenen Ausbildungsinhalte zu vertiefen. Außerdem kann während der Ausbildung der ECDL (European Computer Driving Licence) als Zusatzqualifikation erworben werden.

Voraussetzungen

Die Ausbildung zum Informatikkaufmann ist grundsätzlich nicht an einen bestimmten Schulabschluss gebunden. Die Bewerber sollten jedoch eine gute Schul- und Allgemeinbildung sowie Interesse an Informationstechnologien und technischen Zusammenhängen mitbringen. Eigeninitiative, die Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung, ein gutes Organisationstalent und Teamgeist würden die Voraussetzungen positiv ergänzen.

Weitere Ausbildungsberufe...

Anika Becker, Mediengestalterin

»Hier werde ich voll und ganz akzeptiert - auch mit meiner Krankheit«

Anika Becker, Mediengestalterin

Ihr Kontakt:

Ausbildungsleiter
Alfons Schach
Tel: 02335 - 639 800
Kontakt: Alfons Schach